Ge- und Verbote für die Pflege Ihrer Küchenarbeitsplatten

Es lässt sich nicht leugnen, dass Ihre Küchenarbeitsplatten eine Schlüsselrolle für das Design Ihrer Küche spielen. Da sie den Mittelpunkt des Raums darstellen, möchten Sie gewiss, dass diese über die Jahre hinweg weiterhin phantastisch aussehen. Es ist daher wesentlich, über ihre angemessene Pflege informiert zu sein.In diesem Blog besprechen wir einige Ge- und Verbote für die Pflege Ihrer Küchenarbeitsplatten.

Reinigen Sie Ihre Küchenarbeitsplatten regelmäßig

Ein häufiges Abwischen Ihrer Oberflächen hält nicht nur Bakterien fern, sondern trägt auch zu einem ansprechenden ästhetischen Aspekt bei. Es ist jedoch wichtig, die richtigen Reinigungsmethoden und -werkzeuge zu verwenden. Haben Sie beispielsweise hölzerne Küchenarbeitsplatten, sollten Sie eine Verwendung von Reinigungsprodukten mit aggressiven Chemikalien sowie von Scheuerpads vermeiden, da diese die Oberfläche und ihre natürliche Schutzschicht beschädigen können. Verwenden Sie hingegen ein weiches, feuchtes, fusselfreies Tuch und eine kleine Menge Seife.

Stellen Sie keine heißen Töpfe oder Pfannen direkt auf Ihrer Oberfläche ab

Achten Sie bei der Handhabung von heißen Töpfen und Pfannen darauf, diese niemals direkt auf Ihren Küchenarbeitsplatten abzustellen. Ihre Küchenarbeitsplatten können dadurch beschädigt werden. Möchten Sie diese in einwandfreiem Zustand erhalten, müssen Sie vorbereitet sein! Sorgen Sie stets dafür, dass alle Töpfe und Pfannen auf einen Schutzständer gestellt werden, wie beispielsweise einen Dreifuß oder ein Dreibein, um eine Beschädigung Ihrer Küchenarbeitsplatten zu vermeiden.

Entfernen Sie sofort Verschüttetes

In der Küche ist ein gelegentliches Verschütten hier und da unvermeidlich. Um einen einwandfreien ästhetischen Aspekt Ihrer Küchenarbeitsplatten aufrecht zu erhalten, ist es jedoch wichtig, Spritzer und Verschüttetes sofort zu entfernen. Flüssigkeiten sollten nicht über längere Zeit auf Ihren Oberflächen zurückgelassen werden. Verwenden Sie daher einen sauberen, trockenen Lappen zum Aufwischen, sobald Sie Verschüttetes bemerken.

Vergessen Sie nicht, ein Schneidebrett zu verwenden

Unabhängig davon, ob Sie einen Salat oder ein Sandwich zubereiten: Vergessen Sie nicht ein Schneidebrett zu verwenden! Das Kleinschneiden von Lebensmitteln direkt auf der Arbeitsfläche kann zu einer Beschädigung Ihrer Küchenarbeitsplatten führen und muss daher unbedingt vermieden werden. Legen Sie möglichst vor dem Beginn der Zubereitung der Mahlzeiten ein dickes Schneidebrett oder einen Hackklotz auf die Oberfläche, um Kratzer und Schrammen zu vermeiden.

Sofern Sie achtgeben und sich die Zeit für eine sachgerechte Pflege Ihrer Küchenarbeitsplatten nehmen, werden diese Jahr für Jahr einen einwandfreien ästhetischen Aspekt bewahren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.